Allgemeine Geschäftsbedingungen

Horvath Gastronomie - Valenciaplatz 2 - 55118 Mainz

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge mit unseren Kunden über die Belieferung

von Speisen und Getränken sowie der mietweisen Überlassung von Geschirr/Mobiliar u.a. (= Catering),

unabhängig vom Ort der Belieferung (Veranstaltungsraum des Kunden oder bei Dritten), sowie für die

Anmietung von Veranstaltungsräumlichkeiten. Wir liefern und vermieten ausschließlich auf der Grundlage

unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen sind nur wirksam, wenn Sie im

Einzelfall ausdrücklich und schriftlich mit uns vereinbart wurden.

 

Preise, Zahlungen, Zahlungsbedingungen

Alle Preise sind freibleibend und verstehen sich als Abholpreise exklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Sofern keine gesonderten Einzelabsprachen getroffen wurden, gelten die im Angebot ausgewiesenen Preise.

Eine Preiserhöhung durch uns ist berechtigt, sofern sich die dem vereinbarten Preis zugrundeliegenden

Löhne und Kosten erhöhen und der Lieferung an den Kunden mehr als 4 Monate verstrichen sind.

Rechnungen sind binnen 7 Tagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zahlbar.

Wurde die vereinbarte Vorkasse nicht geleistet, so kann diese nach Vereinbarung in Form eines Barschecks

vor Veranstaltungsbeginn überreicht werden. Bei Nichtzahlung der Vorkasse behält sich Horvath Gastronomie

vor, die vereinbarte Leistung nicht zu erbringen. Der Kunde ist bei Nichterbringung der Leistung aus

diesem Grund nicht von der Zahlungspflicht entbunden.

Der Kunde teilt Horvath Gastronomie 10 Tage vor der Veranstaltung die endgültige Personenzahl mit, die

Grundlage für die Rechnungsstellung ist. Bei Abweichungen der Teilnehmerzahl um mehr als 20% ist

Horvath Gastronomie Catering berechtigt, die vereinbarten Preise neu festzusetzen.

Eine Erweiterung der Leistung ist bis zum Veranstaltungsbeginn nach Absprache und Bestätigung durch

Horvath Gastronomie möglich. Im Falle einer Abweichung nach oben wird die tatsächliche Teilnehmerzahl

berechnet.

 

Auftragsstornierung

Bei der Stornierung von bereits erteilten Gesamtaufträgen (laut Kostenvoranschlag) berechnen wir

5 Tage vor dem vereinbartem Liefertermin 50%

3 Tage vor dem vereinbarten Liefertermin 80%

1 Tag vor dem vereinbarten Liefertermin 90 %

des Auftrages.

Bei Stornierungen am Liefertag behalten wir uns vor, bis zu 100% des Auftragswertes in Rechnung zu

stellen.

 

 

 

Vertragsrücktritt

Sofern in Textform vereinbart wurde, dass der Kunde innerhalb einer bestimmten Frist kostenfrei vom

Vertrag zurücktreten kann, ist Horvath Gastronomie seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn

Anfragen anderer Kunden vorliegen und der Kunde auf Rückfrage von Horvath Gastronomie auf sein Recht

zum Rücktritt nicht verzichtet.

Wird eine vereinbarte Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung nicht geleistet, so ist Horvath Gastronomie zum

Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

Ferner ist Horvath Gastronomie berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich

zurückzutreten, beispielsweise falls

 

 

- Höhere Gewalt oder andere von Horvath Gastronomie nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des

Vertrags unmöglich machen;

- Veranstaltungen oder Räume schuldhaft unter irreführender oder falscher Angabe vertragswesentlicher

Tatsachen, z.B. zur Person des Kunden oder zum Zweck der Veranstaltung, gebucht werden;

- Horvath Gastronomie den begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Veranstaltung den

reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen von Horvath Gastronomie in

der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies ihrem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich

zuzurechnen ist;

- der Zweck bzw. der Anlass der Veranstaltung gesetzeswidrig ist.

Insofern Horvath Gastronomie nicht Eigentümer einer Veranstaltungsräumlichkeit oder des eingebrachten

Equipments ist, haftet Horvath Gastronomie nicht für die Nichterfüllung des Vertrages, soweit diese in den

Umständen der Person oder Firma des Veranstaltungsraum- oder Equipmenteigentümers begründet ist.

Horvath Gastronomie behält sich vor, in diesem Fall ohne Schadensersatzpflicht vom Vertrag zurückzutreten.

 

Mängel

Bitte überprüfen Sie die Ware bei Ankunft auf eventuelle Mängel und zeigen Sie diese uns sofort an.

Sollte keine Beanstandung der Ware nach Eintreffen unverzüglich stattfinden, gilt bei offensichtlichen

Mängeln der Mietgegenstand als angenommen und ist zur vollen Zahlung gültig.

Der Auftraggeber ist verpflichtet etwaige Mängel oder Rügen, die aus der Erfüllung des Cateringvertrages

resultieren, während der Veranstaltung dem jeweiligen Ansprechpartner von Horvath Gastronomie

mitzuteilen, damit Horvath Gastronomie die Möglichkeit hat, den Mangel noch während der Veranstaltung zu

beheben.

 

Termine

Selbstverständlich werden wir alle vereinbarten Termine genauestens einhalten. Gelingt uns dies

im Einzelfall nicht, räumt uns der Kunde eine Toleranz von 60 Minuten ein.

 

Änderungen

Geringfügige Änderungen in unserem Buffet- und Speisenangebot können saison- oder qualitätsbedingt

auftreten.

 

Mindeswertbestellung

Der Mindestspeisenbestellwert für jeden Auftrag beträgt €150 - netto , die Mindestpersonenzahl 10 Gäste.

 

Eigentumsklausel

Wir behalten uns unser Eigentum an allen gelieferten Waren und Transportmitteln vor.

 

Endbestimmungen

Es gilt deutsches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts und des Kollisionsrechts ist ausgeschlossen.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen unwirksam

oder nichtig sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im übrigen

gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Erfüllungsort für Lieferung, Übergabe und Zahlung ist Mainz. Gegenüber Unternehmern ist der Gerichtsstand Mainz.

 

Horvath Gastronomie - Valenciaplatz 2 - 55118 Mainz, am 24.01.2016

Horvath Gastronomie

Casino Polizeipräsidium Mainz

Valenciaplatz 2

55118 Mainz

 

Tel: 06131-653090 / 06131-2772722

Fax: 06131-2772723

 

Rechtliches
Kooperation

​© 2016 von Horvath Gastronomie